FANDOM


Hauptmann der Stadtwache von Wolynsfurt.

Allgemeine Beschreibung

Groß gewachsen, Ende 40, graumelierter Bart, Halbglatze, braungebrannt, kleinere Narben im Gesicht und an den Armen. Generell joviales Wesen, jedoch auch streng und sehr genau wenn es um die Einhaltung von Recht und Ordnung geht.

DM Info

Klasse(n) und Stufe(n)

Paladin, Stufe 9

Quest(s)

"Seid Gegrüßt,
freut mich euch kennenzulernen. Ich habe nicht viel Zeit drum lasst mich gleich zur Sache kommen: Ich habe ein kleines Problem und würde eure Hilfe benötigen. wie ihr vielleicht schon gehört habt, sind letzte Woche einige Flussboote beladen mit Wolle und feinen Ziegenhäuten auf dem Weg nach Ostmünde verschwunden. Vorgestern wurde eine neue Ladung losgeschickt und auch diese kam nie in Ostmünde an. Boote mit anderer Ladung haben keinerlei Schwierigkeiten gemeldet.
Das prekäre an der Situation ist, dass die örtlichen Händler vor kurzem einen sehr lukrativen Vertrag über die Lieferung dieser Waren mit dem Vertreter der zwergischen Handelsvereinigung in Ostmünde unterschrieben haben. Es gab seit Jahren keine Probleme mehr mit Flusspiraten, normalerweise kann man eine nackte Jungfrau mit nem Sack Gold dort entlangschicken und es passier nix. Da nur diese speziellen Boote verschwunden sind, scheint mir da etwas faul zu sein. Der zwergische Vertreter ist auch schon recht verärgert und wenn er nicht bald eine Lieferung bekommt, dann wird der Vertrag wohl platzen.
Da ich selbst hier alle Hände voll zu tun diesen Sauhaufen von neuen Rekruten hier auf Vordermann zu bringen und würde ich nur sehr ungern direkt abreisen um Nachforschungen anzustellen. Ich habe allerdings gehört, dass ihr in der Vergangenheit der Stadt bereits gute Dienste geleistet habt. Ich würde euch also bitten, die Sache zu untersuchen und bin mir sicher die Händlergilde wird sich erkenntlich zeigen. Ausserdem würde ich euch den Rang eines Agenten der Wache verleihen, so dass ihr offiziell Nachforschungen anstellen könnt."
"Ihr könnt entweder nach Ostmünde reisen und dort Nachforschungen anstellen oder noch 2 Tage warten, dann soll die nächste Lieferung losgeschickt werden. Wenn ihr mit den Booten mitfahrt, könnt ihr die Übeltäter evtl. auf frischer Tat ertappen."

In Ostmünde können sie erfahren dass die Zwerge ihre Wolle und Ziegenhäute bislang aus dem Landesinneren bezogen haben und dass das neue Abkommen für die dortigen Händler eine Einbusse von ca. 20% zu Folge hat. Grund für das Abkommen war die hohe Qualität der waren aus Wolynien.
Wenn sie mit dem Boot mitfahren, werden sie von einigen Schurken (Stufe 1-3) unterhalb von Thosch angegriffen. wenn sie einen fangen und verhören können, dann erzählt er, dass sie die bisherigen Boote versenkt und die Waren und Matrosen in eine Höhle nahe Austerbucht gebracht haben. Dort habe sie auch die Bezahlung erhalten. Was genau mit den Waren und Matrosen geschah, kann er nicht sagen, aber er vermutet, dass der Auftraggeber die Waren verkauft und die Matrosen als Sklaven ebenfalls verkauft. (-> Echsenkönig)

Dahinter steckt Stymied, ein geldgieriger Großherdenbesitzer aus dem Landesinneren, der für seine miese Behandlung seiner Untergebenen und seine eher bescheidene Qualität bekannt ist. Er wäre am meisten betroffen von dem neuen Vertrag.




Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki